Drucken

Auch an diesem Wochenende gingen die Umbarbeiten an unserer Schützenhalle weiter. Es wurde sogar an zwei verschiedenen Standorten gewerkelt. Während an der Schützenhalle Beton-, Dach- und Maurerarbeiten anstanden, wurden in einer nahegelegenen Scheune schon die bald benötigten Bretter gestrichen.

Die Betonarbeiten wurden an den Außenwänden des Anbaus durchgeführt. Hier wurde Stützbeton an die Außenwände angefügt, damit die Drucklast des anliegenden Bodens auf das Mauerwerk vermindert wird.

Ein weiterer Bautrupp arbeitete auf dem Dach, um die Verlattung für die Dachpfannen anzubringen.

Der dritte Truppe beschäftigte sich mit der Versetzung der Eingangstür. Dazu musste zuerst die Verblendung um den alten Eingang entfernt werden. Die ausgebaute alte Eingangstür wird nun als Zwischenlösung an anderer Stelle als Eingang dienen. Nach dem Ausbau der Tür wurde sofort damit begonnen, die entsandene Lücke zuzumauern.

 

Betonarbeiten am Anbau